Herzlich Willkommen auf meiner Homepage!

 Hensel Falk
 

Ich bin Falk Hensel und engagiere mich als Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion Wolfenbüttel für die Bürgerinnen und Bürger in meiner Heimat. Mir ist es wichtig, die Region Wolfenbüttel zu stärken und Chancengleichheit für alle Bürgerinnen und Bürger zu erreichen. Dafür setze ich mich ein!

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf meiner Internetseite und beim Erkunden der vielfältigen Themen.

 

Ihr Falk Hensel

 

 

 

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
Bosse Hensel 2012 Betreuungsgeld
 

Fusionsverhandlungen mit Helmstedt sind nicht im Interesse des Landkreises

Wolfenbüttel. Das Niedersächsische Institut für Wirtschaftsforschung (NIW) erstellt derzeit ein Gutachten zu Entwicklungsperspektiven Der Landkreise Wolfenbüttel und Helmstedt. In einem Workshop mit handelnden Akteuren beider Landkreise am (heutigen) Donnerstag wurden erste Zwischenergebnisse vorgestellt. Für die Wolfenbütteler SPD ist klar: Fusionsverhandlungen mit Helmstedt machen keinen Sinn. mehr...

 
Wahlen Vorstand Spd-fraktion 2014 016
 

SPD wählt Fraktionsspitze: Falk Hensel führt weiterhin SPD Kreistagsfraktion

Es ist ein guter demokratischer Brauch in der SPD, dass sich der Fraktionsvorstand nach der Hälfte einer Kommunalwahlperiode der Fraktion erneut zur Wahl stellt. Daher standen die Vorstandwahlen auch auf der Tagesordnung der jüngsten Fraktionssitzung. Der Fraktionsvorsitzende Falk Hensel bedankte sich für die bisherige gute Zusammenarbeit und bilanzierte die vorausgegangenen fünf Jahre seiner Tätigkeit. mehr...

 
Spd Wf _272_
 

Bosse und Hensel: „Während andere reden, handeln wir“

Mit großem Unverständnis reagieren SPD-Unterbezirksvorsitzender Marcus Bosse und sein Stellvertreter Falk Hensel auf die Äußerung des CDU-Landtagsabgeordneten Frank Oesterhelweg. „Aus unserer Sicht eignet sich die Asse-Problematik und die damit verbundenen Konsequenzen für die Region nicht für politischen Klamauk, wie Herr Oesterhelweg ihn betreibt. Es hat den Eindruck, es gehe Herrn Oesterhelweg in erster Linie darum, sich zu profilieren, anstatt die politischen Ziele der Asse zu verfolgen. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 

Ein Plus für die Bildung

Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat den Haushaltsplanentwurf für die Jahre 2017 und 2018 in den Kultusausschuss des Niedersächsischen Landtages eingebracht. Der Etat des Kultusministeriums steigt in 2017 auf 5,85 Milliarden Euro und in 2018 auf 5,92 Euro an. mehr...

 

Stichwahl: Unterstützung für unsere Kandidatinnen und Kandidaten

Die SPD Niedersachsen ist aus den Direktwahlen am 11. September mit sehr guten Ergebnissen hervorgegangen. Viele Kandidatinnen und Kandidaten konnten sich bereits im ersten Durchgang durchsetzen. SPD-Landesvorsitzender und Ministerpräsident Stephan Weil unterstützt die Kandidaten, die sich am Sonntag einer Stichwahl stellen und hofft auf eine hohe Wahlbeteiligung. mehr...

 

Ganztagsschulen: Klotzen statt Kleckern

Ganztagsschule tut allen gut - und Niedersachsen ist vorne mit dabei: Laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung sind Eltern von Ganztagsschülern zufriedener als Eltern von Halbtagsschülern. Kinder könnten in ihrem eigenen Tempo lernen, und der soziale Zusammenhalt in der Klasse sei besser, meinten die Eltern. mehr...

 

"CDU-Spitzenkandidat ohne Parteibasis"

„Die CDU-Führung beweist bei der Benennung von Bernd Althusmann als Spitzenkandidat für die Landtagswahl ein weiteres Mal, wie wenig ihnen die Mitbestimmung ihrer Mitglieder bedeutet“, bedauert SPD-Generalsekretär Detlef Tanke. Er stellt fest: „Für uns ist nicht wichtig, wer gegen Stephan Weil antritt. mehr...

 

SPD bleibt stark in den Kommunen

Die SPD hat laut amtlichen Endergebnis landesweit 31,2 Prozent der Wählerstimmen erhalten. „Die SPD präsentiert sich bei schwierigen Rahmenbedingungen sehr stabil. Die Ergebnisse in den Landkreisen und Kommunen können sich sehen lassen“, so der niedersächsische SPD-Generalsekretär Detlef Tanke. „ mehr...

 
Auf geht's zum Wahllokal!

Rund 6,5 Millionen Wahlberechtigte

Rund 6,5 Millionen Wahlberechtigte können am Sonntag ihre kommunalen Vertreterinnen und Vertreter neu wählen. Kreistage, Regionsvesammlung, Stadt- bzw. Gemeinderäte, Samtgemeinderäte, Ortsräte und Stadtbezirksräte werden neu besetzt. In 37 Kommunen wird überdies auch direkt entschieden über die Landrätinnen und Landräte, (Ober-)Bürgermeisterinnen und (Ober-)Bürgermeister sowie über Samtgemeindebürgermeister_innen. Beginn mehr...